Flockenwerk Ochsenfurt – Gastronomie und Holzhotel

Ort
Ochsenfurt

Bauherr
Flockenwerk Immo GmbH & Co. KG

Projektleitung
Dipl. Ing. (FH) Architekt und Stadtplaner Stephan Haas

Mitarbeiter
Sven Summa, Stefanie Borrell-Sanchez

Innenarchitektur
Fa. Aichinger / Nolte

Visualisierung Außen
Renderatelier Architekturvisualisierung

Visualisierung Innen
Fa. Aichinger / Nolte

Das Areal des ehemaligen „Flockenwerks“ in der Stadt Ochsenfurt, einem früheren Speicher- und Lagergebäude an der stillgelegten Mainländebahn, soll wiederbelebt und der Öffentlichkeit erstmals zugänglich gemacht werden.
Das vorhandene Hauptgebäude (Alte BayWa) beherbergt zukünftig ein Restaurant mit Viothek. Die Neueröffnung ist für Mai 2021 geplant.
Angrenzend in Richtung Westen gliedert sich nach einem Platz eine multifunktionale Veranstaltungshalle und ein dreigeschossiges Hotel in Holzbauweise an. Das Angebot komplettieren dort flexibel nutzbare Tagungsräume.
Der moderne Neubau soll nach den Richtlinien des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes als Haus der gehobenen Mittelklasse in der Kategorie 3 Sterne Superior für Übernachtung mit Frühstück positioniert werden und wird auch aufgrund seiner gestalterischen Besonderheiten als „Holz-Hotel“ ein Alleinstellungsmerkmal in der Region aufweisen.
Die Gesamtkonzeption soll ein „Leuchtturmprojekt“ für Ochsenfurt darstellen und eine herausragende Rolle am örtlichen und regionalen Hotelmarkt einnehmen.